Sanddorn

Die Sonne steht tief am Himmel und wirft sanftes Licht durch einen kühlen Schleier blassgrauer Wolken. Vom Meer her weht ein eisiger Wind. Der breite, weiße Sandstrand ist menschenleer. Die Badegäste sind schon vor Wochen verschwunden und haben die Farben des Sommers, gemalt auf halbtransparente Schirme und flauschige Strandtücher, mit sich genommen. Zu hören ist nur die vom Wind aufgebauschte Brandung, die stetig und in einem melodischen Rhythmus auf den Strand rauscht. So weit das Auge reicht, trifft es auf das stahlgraue Meer mit seinen flauschigen Wellenkronen, auf raue Felsen, glänzend von Wasser und dunklen Algen, verkrustet von weißem Salz. Auf weiße Dünen, über die der Wind den trockenen Sand verweht, wie einen zarten Hauch Zucker. Dazwischen Dünengras, so blassgrün, dass es schon fast keine Farbe mehr hat. Du kuschelst dich in deinen warmen, flauschigen Schal und atmest die kalte Seeluft tief ein. Der frische Wind greift nach deinem Gesicht und deinen Händen. Als du dich langsam zum Gehen wendest, siehts du sie. Orangefarbene Farbtupfer in dem blassen Weiß-grün der scheinbar endlosen Dünenlandschaft. Sanddorn. Kleine leuchtende Schätze, die jetzt, da die Farben des Sommers verschwinden, der Natur die schönsten Sommersprossen verpassen. Der Sanddorn (Hippophaerhamnoides) stammt ursprünglich aus Nepal, und fand seinen Weg zu uns in der letzten Eiszeit durch Verschiebungen der Erdmasse. Frucht und Kern sind reich an Vitamin C, sie enthalten davon sogar ein Vielfaches mehr, als Zitronen oder Orangen. Eine Besonderheit ist, dass Sanddorn Vitamin B12 enthält - ein Vitamin, das sonst fast ausschließlich in tierischen Produkten zu finden ist. Es entsteht auf der Oberfläche der reifen Beeren, durch ein kleines Wunder der Natur. Ein Zusammenspiel zwischen der Pflanze und Bakterien und anderen Mikroorganismen. Fruchtfleisch und Kern des Sanddorns enthalten wertvolle Öle und sind damit ein idealer Lieferant für pflegende Inhaltsstoffe. In unserer Sanddorn Handcreme steckt viel von dieser kleinen Powerbeere. In Kosmetikprodukten verwendet, kann Sanddorn zum Beispiel Juckreiz lindern oder sogar kleine Hautschäden ausgleichen. Das im Fruchtfleisch enthaltene Öl kann außerdem die Regeneration von Hautzellen ankurbeln und wirkt leicht entzündungshemmend. Damit du deine Hände nach einem rauen, wohltuenden Strandspaziergang wieder streichelzart pflegen kannst und deine Haut zur Ruhe kommt. Wie deine Gedanken nach einem Spaziergang am Meer. Natürlich aus kontrolliert biologischem Anbau. Natürlich - für dich!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.