Olivenbaum

Der vermutlich älteste Olivenbaum der Welt steht auf der griechischen Insel Kreta. Er ist mindestens 2000 Jahre alt. Experten schätzen sogar, dass er schon seit 4000 Jahren unter der griechischen Sonne steht und dem Leben auf der Insel beim Kommen und Gehen zusieht. Da sein Inneres fehlt, kann sein genaues Alter nicht bestimmt werden. Doch obwohl nur noch seine Hülle steht, lebt er, ist fest mit dem Land verwurzelt und nimmt Wärme, Luft und
Die früheste Kultivierung von Olivenbäumen zum Zweck der Gewinnung des wertvollen Olivenöls auf Kreta, wird auf ca. 3500 v.Chr. geschätzt. Die frühesten Belege dafür finden sich rund um die Zeit aus 6000 v. Chr.
Olivenbäume ziehen sich also seit Jahrtausenden durch die Geschichte der Menschheit. Meist sind als ein Symbol von Beständigkeit und Wohlstand. In der Bibel taucht der Olivenzweig als Verkündung der Hoffnung auf, die eine weiße Taube nach der Sintflut an Bord der Arche brachte.

Sanddorn

Die Sonne steht tief am Himmel und wirft sanftes Licht durch einen kühlen Schleier blassgrauer Wolken. Vom Meer her weht ein eisiger Wind. Der breite, weiße...
Lilafarbene, blühende Lavendelfelder über denen der zarte Duft nach den leuchtenden Blüten liegt. Summende Bienen und Hummeln, die im Sonnenlicht von Kelch...
Der vermutlich älteste Olivenbaum der Welt steht auf der griechischen Insel Kreta. Er ist mindestens 2000 Jahre alt. Experten schätzen sogar, dass er schon...